"... Em Tüüfel ab em Chare gheit"

Viele Redensarten drehen sich um Teufel und Engel, um Himmel und Hölle, aber auch ums Essen und Trinken, ganz einfach um den Lebensstil der Mitmenschen, früher und heute. Christian Schmid, den Sie sicher aus der Schnabelweid im Radio SRF kennen, erzählt von seinen Nachforschungen, seinen Entdeckungen und erzählt Geschichten. Er ist Sprachforscher, Erzähler und Autor von Büchern über unsere Mundart. Im Gespräch gehen wir Redensarten nach und lernen auch den Menschen hinter, oder besser, mit der schönen Stimme kennen.
Elisa Sprecher

Lebenslichter

Die Musik liegt ihm am Herzen. «Musik ist für mich DIE Ausdrucksmöglichkeit. Mit ihr kann ich meine tiefsten Gefühle sprechen lassen, kreativ sein und mir des Lebens Lust und Frust von der Seele schreiben.» So beschreibt Matthias Künzi seinen Zugang zur Musik. Kürzlich ist sein Erstling entstanden, die CD «Lebenslichter». Über die Entstehung dieser Lieder, über seine Band und seinen Werdegang berichtet Martin Künzi im Kirchenfenster vom 29. Mai.
Ueli Häring

Leben Live 2018

14'000 Menschen strömten 2014 in die Thuner EXPO-Halle zum Grossanlass «Leben Live». Auch dieses Jahr sollen wieder möglichst viele diesem Ruf folgen. Die Organisatoren wollen Menschen einladen, das Leben zu entdecken und in einem doppelten Sinn Begegnungen zu ermöglichen: Begegnungen mit Menschen, die hoffnungsvolle Geschichten erlebt oder Trost erfahren haben. Und Begegnungen mit dem Gott der Bibel, der versprochen hat, dass wir Menschen bei Ihm das Leben finden. Fragen des Lebens und aktuelle Themen werden aus christlicher Sicht beleuchtet und diskutiert – authentisch und lebensnah!Doch ist der christliche Glaube für die Menschen heute noch relevant? Bewegt die 10-tägige Kampagne die Bevölkerung oder lässt sie sie kalt? Diesen Fragen gehen wir im BeO-Kirchenfenster vom 22. Mai 2018 nach.
Florian Wüthrich

Im Park - ein Hörspiel

Im Park treffen sich fast täglich die unterschiedlichsten Menschen, um über dies und das zu reden, zu lästern oder um sich zu beklagen. Sie wirken alle etwas gestresst, mit Ausnahme der beiden Lebenskünstler, die, freiwillig obdachlos geworden, die anderen immer wieder mit ihrer Gelassenheit verblüffen. Die Menschen im Park skizzieren ein eindrückliches Bild des Quartierlebens. Und wenn es einer Person schlecht geht, helfen alle solidarisch mit. Das Drehbuch entstand nach dem Bühnenstück «Im Park» von Ruth Weymuth.
Hans Stalder

Förderpreis für Sigriswil

Seit 2011 haben die Kirchgemeinden Sigriswil und Göncruszka eine ausserordentlich vielfältig gelebte Partnerschaft aufgebaut und erhalten. Sie umfasst den persönlichen Austausch, Arbeitseinsätze und die konkrete Unterstützung des Aufbaus der Talentum-Grundschule in Göncruszka (Ungarn). Neben den vielen spontanen und von der Kirchgemeinde selbst verantworteten Aktivitäten besteht auch eine langfristige Zusammenarbeit mit dem HEKS (Hilfswerk der evangelischen Kirchen Schweiz) in Form der finanziellen Unterstützung des Projekts zur Förderung der Roma. BeO Kirchenfenster war bei der Preisverleihung in Sigriswil dabei und bringt einen Rückblick.
Roland Noth

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied

Was es braucht zum Glücklich-Sein. Beate Litzko geht dem Thema Glück nach. Sie interviewt Menschen in verschiedenen Altersklassen und in verschiedenen Lebenssituationen. Diese geben uns Antworten und Impulse zum Nachdenken. Sprichwörter zum Thema Glück werden besprochen: Ist wirklich jeder seines eigenen Glückes Schmied? Überlegungen dazu, ob Glück lernbar ist, ansteckend, ob Glück und Unglück zusammen gehören und ob das tägliche Gebet, die Meditation uns glücklicher machen. Was sagt die Bibel, vor allem das Alte Testament zum Thema Glück?
Beate Litzko