Entlastung für Angehörige

Schwerkranke oder Sterbende zu begleiten, überfordert die Angehörigen oft, wenn die Kranke oder der Kranke zu Hause gepflegt wird. Darum gibt es in Thun einen Verein, der den Angehörigen hilft. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereit, sterbende Menschen vor allem nachts zu begleiten. Über diese Arbeit berichten wir im Kirchenfenster vom 23. Januar. Mitarbeiter und Betroffene kommen zu Wort.
Ueli Häring